Island und Strytan

Verband Deutscher Höhlentaucher

Der VDHT in Island / Iceland


Im Juni 2019 ist der VDHT in Island abgetaucht. Tauchziel war dabei neben der weltberühmten Silfra-Spalte vor allem das Strýtan-Divecenter ( www.strytan.is/ ) im Norden Islands.

Das Strýtan-Tauchcenter befindet sich im Ort Hjalteyri (bei Akureyri) in einer alten Heringsfabrik und wird vom Berufstaucher Erlendur Bogason, dem Entdecker und Forscher der geothermalen Schlote von Strýtan geleitet.


Strýtan ist ein „White Smoker“, ein Unterwasserschornstein der alleinstehend kegelförmig aus einer Tiefe von nur 65m mitten im Eyjafjördur-Fjord in Island bis auf eine Tiefe von 15m reicht.

Jede Sekunde entweichen dem Smoker rund 100l Frischwasser mit einer Temperatur von 72°. Das heiße Wasser, das aus dem Schornstein austritt enthält Magnesiumsiklikate, welche im Kontakt mit kaltem Wasser in der Umgebung erstarren und den Smoker so weiter nach oben wachsen lassen.


https://youtu.be/iJdNv9Fy9ls


Das besondere an Strýtan ist die Tatsache, dass er der einzig bekannte hydrothermale Schornstein in einer für Taucher erreichbaren Tiefe ist.

Alle anderen weltweit bekannten Smoker befinden sich in Tiefen zwischen 2000 und 6000m Tiefe.


Der erste Tauchgang führte ins Tauchgebiet Arnarnesstrytur, eine Ansammlung kleiner hydrothermaler Schornsteine, welche von 23 m bis 15 m aufsteigen und aus welchen 79 ° C warmes Süßwasser entweicht, statt. Angetroffen wurden u.a. Seewölfe (1,20m), Seehasen und natürlich viel Kabeljau.

Bei nur 4 Grad Wassertemperatur konnte man sich die Taucherhandschuhe ausziehen und die Hände am Smoker wärmen!


Der zweite Tauchgang fand direkt am großen Strýtan Smoker statt. Nach einem Abstieg am Seil taucht man den Kegel spiralförmig umkreisend auf und hat so genug Zeit, die Einzelheiten des Naturwunders zu betrachten.

Beide Tauchgänge finden vom Zodiac aus nach max. 15 Minuten Fahrt statt.


Fazit: Die Tauchgänge mit Erlendur vom Strýtan-Divecenter in Island waren einzigartig, außergewöhnlich und unvergleichbar.

Nach dem Tauchen kann man sich im Hotpool des Divecenters bei ca. 40° C aufwärmen.

Besonders schön, wenn man vorher im Trocki „abgesoffen“ ist!

Von der Basis hat man einen wunderschönen Blick auf den Fjord und kann sogar Wale beobachten!


Wir empfehlen das Strýtan-Divecenter allen Tauchern, die abseits von ausgetreten Wegen Tauchen wollen.

Übrigens: Bei genügend Interesse würde der VDHT eine „Tauchreise Island“ organisieren.

Schreibt uns einfach, falls Ihr Interesse habt!

Verband Deutscher Höhlentaucher oHG

An der Laak 38

46446 Emmerich (Deutschland)

info@vdht.eu

Diese Website verwendet Cookies, kein Arrows, um Ihnen die optimale Nutzung zu ermoeglichen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen zu dieser Website.

Ich stimme zu!