Solo Kurs 2018

Verband Deutscher Höhlentaucher

Solo Tauchkurs


Im April 2018 fand der VDHT Kurs „Self Support Solo Diver“ an der Tauchbasis „SAMsDIVING“ am Niederrhein statt.
Unsere Partnerbasis „SAMsDIVING“ ist erstes offizielles SOLO-Tauchgewässer und biete mit seiner interessanten Unterwasserwelt, der perfekten taucherischen Infrastruktur (Schulungsraum, Füllmöglichkeit, Indoorpool, Umkleidemöglichkeit, warme Duschen etc.) optimale Ausbildungsbedingungen.
Fünf niederländische und deutsche Teilnehmer hatten sich für den Kurs angemeldet.


Der erste Tag:
Zunächst wurden die Erwartungen der Schüler geklärt und die Gruppe diskutierte über die Unterschiede, sowie die Vor- und Nachteile des Solotauchens gegenüber dem Buddytauchsystem.
Danach wurden die rechtlichen Grundlagen des Solotauchens und versicherungsrechtliche Aspekte besprochen.
Als Übergang zum praktischen Kurs teil wurde der Begriff „Redundanz“ definiert und die Teilnehmer stellten Ihre eigene Gerätekonfiguration vor. Anschließend wurden in der Gruppe sämtliche Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Konfigurationen - insbesondere im Hinblick auf die Tauchsicherheit und Redundanz- erörtert.
Dann machte sich die Gruppe für den Check-Out Dive fertig und die Teilnehmer mussten im Wasser die sichere Handhabung Ihrer Konfiguration und Zusatzausrüstung (Reel, Hebesack, Stage, Messer etc.) demonstrieren.
Als Tagesabschluss wurden die aufgetretenen Probleme und Mängel besprochen und es wurde die eine oder andere Konfigurationsänderung oder –ergänzung durchgeführt.


Der zweite Tag:
Nach einer Einweisung in Tauchgangsplanung + Gasmanagement, Gasanalyse sowie Flaschenbeschriftung und Markierung der Tauchgeräte wurde der zweite Kurstag komplett mit der Durchführung und Demonstration verschiedener praktischer Übungen verbracht.


Dazu gehörten z.B.

- Gerät im Wasser An und Ablegen
- Abstiegs- und Aufstiegsverfahren
- Stage im Wasser An- und Ablegen
- Atemregler +, Maskenwechsel
- Inflator An- und Abkopplung
- Shutdowndrill
- Stagehandling sowie An- und Ablegen an Boot, Ufer oder Plattform etc.
- Setzen einer Dekoboje
- Aufstieg ohne Auftriebsmittel aus 6-21m Tiefe
- Konditionstest, Schwebetest
- Ermittlung des persönlichen AMV
- usw.


Die Teilnehmer nahmen mit großem Ernst am Kurs teil – aber auch der Spaß kam nicht zu kurz.
Letztlich wurden alle Übungen solange wiederholt, bis der anwesende Moniteur grünes Licht für eine Brevetierung geben konnte.
Der VDHT gratuliert allen Teilnehmern zum erfolgreichen Kursabschluss und wünscht Euch allzeit spannende, schöne und sichere Tauchgänge!

Verband Deutscher Höhlentaucher oHG

An der Laak 38

46446 Emmerich (Deutschland)

info@vdht.eu

Diese Website verwendet Cookies, kein Arrows, um Ihnen die optimale Nutzung zu ermoeglichen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen zu dieser Website.

Ich stimme zu!